» 
Presse-Info

Presseinformation

zur freien Veröffentlichung

Der Verein "Aufbruch - anders besser leben e.V." ist ein Aktions-Netzwerk zur Wandelbewegung in Deutschland. Wir ermutigen Menschen ihre persönliche Lebensweise zu verändern und regen einen Austausch über ihre Erfahrungen an. Wir glauben an eine enkeltaugliche und nachhaltige Zukunft.

www.Aufbruch-anders-besser-leben.de
c/o Doris de Cruz, 28329 Bremen

Logo des Vereins

„Aufbruch - anders besser leben“ feiert 2017 ein kleines Jubiläum

15 Jahre für eine „nachhaltige Initiative“, das ist schon was. Ohne die Studentenbewegung hätte es das „Netzwerk Aufbruch“ wohl nicht gegeben. Warum? Weil sein Hauptinitiator, der Dortmunder Studentenpfarrer Dr. Gerhard Breidenstein, durch ein Fegefeuer aus Amtskirche, Anti-AKW- und Friedensdemos sowie mehrere Jahre in der Beringhof-Lebensgemeinschaft gegangen war und zu dem Schluss kam: Es fehlt eine bundesweite Initivative für einen „nachhaltigen Lebensstil“.

Mit von der Partie bei der Gründung der Initative Aufbruch war übrigens auch der Diplomsoziologe Dieter Halbach Er war auch Gründerfigur des Ökodorfes Sieben Linden sowie dieser Zeitschrift Oya („Motto: anders denken, anders leben“). Zwar ging es beim Aufbruch um den persönlichen, privaten Lebensstil und spirituelle (statt materieller) Werte, doch wurde immer die gesellschaftliche Bedeutung des Privaten betont. Im Basistext des „Aufbruch“ heißt es deshalb unmissverständlich: „Wer politische Forderungen stellt, ohne sein Leben zu verändern, wird zum Heuchler; wer nur sein eigenes Leben verändert, ohne sich für politische Veränderungen einzusetzen, bleibt ein Träumer.“

Mit diesem Basistext stellte sich die Initiative 2002 schließlich der Öffentlichkeit, ein Zusammenschluss von Menschen aus dem christlichen Netzwerk für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, der Tiefenökologie und der Gemeinschaftsbewegung. Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung gab es bundesweit 25 Aufbruchgruppen, Regionaltreffen und ein bundesweites Gesamttreffen, zwei davon in der Kommune Niederkaufungen, eines in Sieben Linden. Die Notwendigkeit, Spendenquittungen ausstellen zu können, führte zur Gründung eines Unterstützervereins, was für reichlich Spannungen in der Initiative sorgte. Es hieß: „Wir sind doch kein Verein.“ Waren wir auch nicht, doch brauchte es eine Organisationsform, um das lockere Trüppchen zusammenzuhalten und eine Brücke zwischen „privat“ und „öffentlich“ zu schlagen.

Mit der Vorsitzenden Doris de Cruz hat sich der Schwerpunkt des „Aufbruch“ seit 2014 Jahren nach Bremen verlagert. Seit den ersten Gründungstagen zur Jahrtausendwende hat sich gesellschaftlich viel getan. Die Forderung nach einer nachhaltigen Veränderung des Lebensstils findet inzwischen breite Zustimmung. Heute fühlen sich viele Mitglieder des Aufbruch der Erd-Charta-Bewegung nahe, vor allem aber der Transition-Bewegung, die viele Aspekte des „Aufbruch“ in praktische Aktionen umsetzt.
Rudolf Langer

unsere Kooperationspartner
mit Interessen zum Aufbruch - anders besser leben

Kooperationen

www.aufbruch-anders-besser-leben.de
Impressum 08.07.2020 -  
1165 visits gestern | 276 visits heute | online:26 | ••••••••••