» 
Glossar

Glossarium

Franz von Assisi
... setzte die richtigen Akzente, indem er den Menschen in ein geschwisterliches Verhältnis zur Natur setzt und indem er dieser einen Eigenwert jenseits ihres „Nutzwerts“ für die Menschen zugesteht.
Nachhaltigkeit
Von einem Prinzip der Forstwirtschaft hat sich Nachhaltigkeit zu einem Leitbild für das 21. Jahrhundert entwickelt. Der Kerngedanke: Auf lange Sicht dürfen wir nicht auf Kosten der Menschen in anderen Regionen der Erde oder zukünftiger Generationen leben.
Tiefenökologie
eine Denkrichtung, die Ende des 20. Jahrhunderts unter anderem von Joanna Macy und Arne Naess geprägt wurde, betont die wechselseitige enge Verbundenheit aller Naturphänomene, im Grunde ihre Identität. Alles, was ist, besitzt eine Tiefendimension, die man als „göttlich“ oder „heilig“ bezeichnen kann. Auf eine kurze Formel gebracht: „Wir sind in sie eingeschlossen, sind ein Teil von ihr und leben mit ihr in wechselseitiger Durchdringung.“
Ökologie
(altgriechisch „Lehre vom Haushalt“) ist die Beziehungen von Lebewesen (Organismen) untereinander und zu ihrer unbelebten Umwelt.
Council
Das Council ist eine uralte, kulturübergreifende, hierarchie- und gewaltfreie Kommunikationsform.
Kultur
Ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten von Menschen leiten.
Erd-Charta
Eine Deklaration grundlegender ethischer Prinzipien für eine nachhaltige Entwicklung im globalen Maßstab. Als völkerrechtlich verbindlicher Vertrag von der internationalen Staatengemeinschaft ratifiziert.
Agenda 2030
... schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. Das Kernstück bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).
SDGs
(Sustainable Development Goals) - 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung in der Agenda 2030. Sie berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen.
Gemeinwohl-Ökonomie
Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell. Das Wohl von Mensch und Umwelt wird zum obersten Ziel des Wirtschaftens.
Oya
Die 'Oya' berichtet vielfältig und lebensnah über die vielen Initiativen, Projekte, Netzwerke, Bürgerforen und individuellen Lebenswege der kulturkreativen Bewegung.
SOL
SOL wurde 1979 in Österreich gegründet, für Solidarität, Ökologie und Lebensstil
UN
Die Vereinten Nationen, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.
UNESCO
Die UNESCO ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Kooperationen

www.aufbruch-anders-besser-leben.de
Impressum 08.07.2020 -  
1165 visits gestern | 339 visits heute | online:24 | ••••••••••